Unleash the Wolves

Die Wölfe sind zurück in Deutschland. Hierbei meine ich nicht den VFL Wolfsburg, der durchaus Respekt verdient hat für seine derzeitige Bundesligasaison.

Nein, es geht mir um die echten Wölfe.

Um die Wölfe, von denen damals, im Sommer 1882, der letzte seiner Art in Bayern erschossen wurde und somit ein wichtiger Teil unserers Ökosystems für lange Zeit durch Menschenhand beseitigt wurde.

Doch jetzt ist er zurück. Der Wolf. Das ist auch gut so!

Einst noch als Isegrim, also immer wieder als Satan im Wolfspelz dargestellt, als Gegenspieler von den „göttlichen“ Schäfern, denen Schafe er riß und als böse und gerissene Märchengestalt, nimmt er so langsam wieder den ihm zugedachten Platz ein.

Als Raub- und Rudeltier, dessen Beuteliste das Wort Mensch nie gekannt hat und nie kenenn wird. So muss man keine Angst haben wenn man einem Wolf begegent, sollte sich aber ohne viel Murren und Knurren wieder möglichst unauffällig von ihm entfernen.

Mittlerweile werden auch in Bayern immer wieder einzelene Rudeltiere gesichtet nachdem im Norden Deutschlands die Wolfspopulation in einigen Regionen deutlich zugenommen hat.

Experten halten in unserem Bundesland durchaus eine Ansiedlung im Nationalpark „Bayerischer Wald“ für möglich, wobei den Wölfen hier mit dem direkt angrenzdenen tschechischen Sumava Nationalpark rund 900 Quadratkilometer zur Verfügung stünden.

Hoffen wir das beste. Der Wolf ist ein sagenhaftes, ein ganz besonderes Tier und wir können stolz sein in wieder hierzulande begrüßen zu dürfen.

Und um jetzt also ordentlich mit den Wölfen heulen zu können, gibts hier jetzt das neue Musikvideo von der bezaubernden norwegischen Musikerin Aurora, das den passenden Titel „Running With The Wolves“ trägt.

Viel Spaß mit den Wölfen

Flow

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s