TRAUM VOM TRIPLE

Juventus Turin und der F.C. Barcelona könnten mit einem heutigen Triumph im Champions League Finale für das Triple in ihren jeweiligen Heimatländern sorgen.

Beide sind bereits Meister und beide haben den heimischen Pokal gewonnen.

Trotzdem Ter Stegen sicherlich die Sympathien aller Deutschen verdient hat erwische ich mich dabei, Juventus Turin die Daumen zu drücken.

Wieso?

Ganz einfach!

Juve kommt dirket aus der Versenkung. Nach dem Zwangsabstieg 2006/2007 hat man sich mittlerweile wieder an die europäische Krone herangekämpft.

Doch die schwierigen Jahre als Juve von der Serie A in die Serie B verbannt wurde, inklusive dreier aberkannter Meisterschaften wegen eines Manipulationsskandals (es ist Italien verdammt, mafiöse Strukturen gehören dort irgendwie zum guten Ton) und schließlich mit 17 Minuspunkten beginnen musste, sind noch nicht vergessen.

Man ist bescheidener geworden in Turin und spuckt nicht mit großkotzigen Tönen um sich wie beispielsweise einige Herren beim F.C. Barcelona.

Außerdem, Buffon und Pirlo wohl ein letztes Mal in einem Endspiel agieren zu sehen, das lässt einen doch mit der Zunge schnalzen.

Außerdem, Berlin, Finale, da war doch was?

Klar, die Italiener haben damals in Deutschland die Weltmeisterschaft gewonnen.

Zidanes letztes Spiel für Frankreich. Kopfstoß gegen Materazzi. Jeder erinnert sich wohl.

Also, wieso sollte sich Geschichte nicht wiederholen. Vor allem in Berlin, der geschichtsträchtigen Stadt.

Für Messi, Neymar und Suarez tut´s mir leid. Wird wieder nichts mit dem Titel. Keine Chance. Deutscher Boden für Argentinier, Brasilianer und Urugayer, das hat im Fußball noch nie zusammengepasst.

Was solls also. Außerdem wird es wieder Zeit diese drei „Wundertypen“ und ihren „Wundersturm“ auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.

In der Geschichte des Weltfußballs gabs bisher nur ein magisches Dreieck. Das wurde aufgespannt durch Bobic, Elber, Balakov und wirkte einst beim VFB Stuttgart in allen möglichen Winkelkombinationen.

Hier nur nochmal zur Erinnerung. Da waren mal drei bessere und da waren auch bessere Einzelspieler, die Messi, Neymar und Suarez an Persönlichkeit und Authentizität weit überstrahlen :

z. B.

Eric Cantona

Diego Maradonna

Memeth Scholl

Ronaldo

Zinedine Zidane

Vor allem Zidane. Messi ist ein toller Fußballer, ganz klar. Doch bei all seinen Fähigkeiten. An die wunderbare Ballbehandlung von Zinedine Zidane wird auch er niemals hinkommen. Zidane war ein Künstler, ein Maestro, ein Ballzauberer, ja, ein Philisoph des Fußballs. No Chance Leo!!!

Also, sorry Ter, aber FORZA JUVE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s