Definetly..Maybe..oder..ob Samwell Tarly ein Einhorn tragen würde?

Natürlich nicht!

Sagen jetzt alle?

Ein gutmütiger und dummer Ochse braucht kein Horn mehr.

Ich breche eine Lanze für Sam Tarly!

Wer ist wohl der am meiste belächelte Chatakter bei Game of Thrones?

Versteht sich von selbst!

Wie kann ein nichtsnutziger Feigling und unathletischer Bücherwurm in so einer blutigen Welt überleben?

Fragen jetzt alle!

Ganz einfach.

Weil wir ein Identifikationssymbol wie Sam Tarly brauchen wenn in unserem Leben der Winter naht.

In einer Welt die kälter und kälter wird, ist es gut zu wissen, das da draußen noch Sam Tarly´s unterwegs sind.

Umgeben von aufbrausenden und unehrlichen Menschen die sich nehmen was sie wollen und für ihre Rohheit gefeiert werden, ist Samwell der Bambus im Wind.

Kein großer Sprecher, eher still, aber was er tut und sagt, hat Gewicht.

Belesen, aber nicht überheblich, großherzig, aber keinesfalls so einfälltig wie er manchmal erscheint.

Immer und immer wieder werden ihm Türen vor seiner Nase zugeschlagen.

Immer und immer wieder wird ihm versichert, das nur ein geschwungenes Schwert die kalte Welt verändern mag.

Er glaubt nicht daran.

Er glaubt an die brennende Begierde in ihm, die einerseits Lernen will und ihm andererseits einen riesigen Respekt vor Wissen und Weisheit vermittelt.

Natürlich empfindet sich Samwell selbst als feige, weil es ihm lange genug eingetrichtert wurde.

Das ist seine Unperfektheit, die mir gefällt.

In Goldy findet er genau diesen Teil der Seele, der ihm hilft mutiger zu sein.

Mutiger darin, sich so anzunehmen wie er ist.

Mutig darin, Verantwortung zu übernehmen.

Er braucht Goldy.

Sie ihn.

Sie helfen sich beide.

Aus Liebe entsteht ein unverwüstlicher Bund.

Das alles macht Samwell Tarly für mich zum stillen Helden in GoT.

Deshalb breche ich diese Lanze für Samwell Tarly.

Deshalb ziehe ich den Vergleich einer Fernseherserie zur modernen Welt.

Da ist eine Parallele.

Wir sehen die Stillen und Leisen genau als die gutherzigen und in unseren Augen dummen Ochsen an, für die Samwell Tarly steht.

„Du musst härter werden“

„Halte deine Gefühle und Emotionen unter Kontrolle“

„Du musst so oder so sein“

„Geh den Weg, den alle gehen“

„Du bist nicht gut genug“

„Du bist schwach“

„Du bist ein Sorgenkind“

„Das schaffst du nicht“

„Ändere dich und du wirst überleben“

Sprüche die dem ein oder anderen sehr wohl bekannt sein dürften.

Am Ende aber ist der der Starke der, der so sein darf wie er ist und sich nicht verbiegen lässt.

Ich breche diese Lanze deshalb auch für alle da draußen die stark bleiben.

Stark darin in die Verantwortung zu gehen für sich selbst und für die, die man liebt.

Stark darin dem eigenen Herzen zu folgen.

Stark darin auf die Macht des Wortes zu vertrauen bevor die Faust spricht.

Stark darin Nein zu sagen, auch wenn andere vor den Kopf gestoßen werden.

Stark darin anderen zu helfen.

Stark darin sich helfen zu lassen.

Stark darin trotz aller Widrigkeiten weiterzugehen.

Es ist oft ratsamer auf die stillen Wasser zu hören. Die sind bekanntlich tief und deshalb faszinierend und aufregend.

So hoffe ich inständig das es nicht schon bald heißt „Farewell Samwell“.

Das einzige was sicher ist bei GoT ist, das nichts und niemand sicher ist.

Jedoch, die Serie braucht ihn, den stillen und friedvollen Krieger des Lichts.

Am besten bis zum Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s